-         Hausordnung -

 

für die Integrative Kindertagesstätte Wirbelwind in Reinberg

 

 

 

Werte Eltern,

 

wir begrüßen Sie und Ihr Kind herzlich in unserem Haus. Für den Aufenthalt hier möchten wir Sie mit den wichtigsten Regeln und Verfahrensweisen bekannt machen.

 

 

 

Die Hausordnung ist für alle Kinder, Eltern und Mitarbeiter verbindlich.

 

-         Gekürzte Hausordnung 01.01.2020   -

 

(ausführliche Fassung gerne im Büro oder per E-Mail zu erhalten)

 

 

Aufnahmeformalitäten

 

-          Erstgespräch mit der Leitung (Konzept, Kosten, personenbezogenen Daten, Antragsformulare…)

 

-          Aufnahme nach Genehmigung des Landkreises (Berechtigungsschein oder Bedarfsnachweis)

 

-          Nach Vorlage aller Unterlagen (BS/BN, Impfstatus…) erfolgt der Abschluss des Betreuungsvertrages

 

 

Gebühren

 

-          Eingewöhnungskosten ( Krippe: 30 Euro pro Woche für die Eingewöhnungszeit von 2-4 Wochen , Kindergarten: 5 Euro pro Stunde)

 

-          Mehrkosten im Hort, Ferienregelung (zusätzliche Betreuungszeit => 2,50 Euro pro angefangene Stunde; Tagesausflüge)

 

-          Essengeld (Verpflegungskosten: Frühstück, Mittag, Vesper, Getränke und Obst) wird im folgenden Monat per Lastschriftverfahren abgezogen

 

-          Möglichkeiten zur Übernahme der Verpflegungskosten (ÜV) oder der Kosten für Bildung und Teilhabe (BUT):  Antragstellung  im zuständigen Jugendamt/Amt

 

-          Überziehungskosten bei  Nichteinhaltung  der Betreuungszeiten  => nach zweimaliger Ermahnung ab 15 Minuten mit 15 Euro pro angefangenen Stunde

 

 

Tagesstrukturen

 

-          6.00-7.00 Frühgruppe, anschließend gehen die Kinder in ihren Gruppenraum

 

-          8.00-8.30 Frühstück in den Gruppen, anschließend Körperhygiene

 

-          8.45-10.45 Freispiel und pädagogische Angebote in der Krippe

 

-          8.45-11.15 Freispiel und pädagogische Angebote im Kindergarten

 

-          11.00-11.30 Mittag in der Krippe, anschließend Hygiene

 

-          11.30-12.00 Mittag und anschließende Hygiene im Kindergarten  

 

-          12.00-14.00 Mittagsruhe/Schlafenszeit

 

 

Gesundheitsförderung

 

-          Zertifikat „Anerkannte gesundheitsfördernde Kindertagesstätte“ seit 2009 => Kinder erfahren gesundes Ernährungs- und Bewegungsverhalten, erlernen Stress- und Konfliktbewältigungsstrategien und tragen gewonnene Kompetenzen ins Elternhaus

 

-          §/Impfschutz  => lt. Infektionsschutzgesetz haben Eltern gegenüber der Einrichtung die Pflicht, einen schriftlichen Nachweis über den  Impfstatus zu erbringen (vor Abschluss des Betreuungsvertrages) -> Masernschutzgesetz!

 

-          Kranke Kinder und Wiederzulassung der Kinder => bei Erkrankung des Kinder (Fieber, starker Husten, Magen-Darm-Erkrankungen, ansteckende Erkrankungen…) erfolgt keine  Betreuung der Kinder

 

-          Meldepflichtige Erkrankungen (Kopflausbefall, Scharlach…) müssen der Einrichtung gemeldet werden; die Leitung meldet diese weiter an das Gesundheitsamt

 

-          Bestimmungen für die Wiederzulassungen (ggf. mit ärztlichem Attest):

 

 

 

Symptom bzw. Erkrankung                   Wiederzulassung in unserer Kita

 

Fieber (ab 38 ᵒC)                                nach 1 Tag ohne fiebersenkende Mittel 

                                                       fieberfrei zuhause, mind. 24 h

 

Durchfall, Erbrechen                          nach 1 Tag symptomfrei zuhause, mind. 24 h

 

Bindehautentzündung,                        nach ärztlicher Behandlung bzw. Tropfen vom

oder Verdacht darauf                         Arzt / ohne eitrige, juckende und gerötete Augen > > 1- 2 Tage Symptomfrei zuhause / Ansteckung ist dann evtl. nicht mehr möglich

Läuse                                             nach Behandlung mit einem zugelassenen Mittel zur Bekämpfung von Läusen, nach schriftl. Bestätigung der Eltern, dass Behandlung & Nachbehandlung durchgeführt wurden/werden

Unwohlsein, Kopfschmerzen,

Schüttelfrost, Bauchschmerzen            nach 1 Tag symptomfrei zuhause

Kinderkrankheiten, wie Masern,        nach gesetzl. Vorgaben siehe Hygienegrundsätze

Scharlach, Röteln, Windpocken,       in Kitas; Informationen entnehmen Sie dann bitte

Mumps, Skabies usw.  ($34 IfSG Abs. 1,2,3)         dem aktuellen Aushang

 

 

-          Ordnung und Schutz => für mitgebrachte Gegenstände (Spielzeuge, Bekleidung,  

      Fahrzeuge…) übernimmt der Träger keine Haftung

 

-          Das Rauchen und der Verzehr von Alkohol sind auf dem gesamten Kindertagesstättengelände untersagt

 

-          Urlaub für ihr Kind => festgelegt Schließzeiten in den Sommerferien (2 Wochen), bei Inanspruchnahme von Ausweichbetreuung erbitten wir  eine Bescheinigung => Kinder benötigen für eine gesunde Entwicklung kitafreie Tage

 

Mitwirkung von Kindern und Eltern

 

-          Mitwirkungsrechte der Eltern in der Bildungsplanung und deren Umsetzung

 

-          Eltern und pädagogische Fachkräfte übernehmen gemeinsam Verantwortung für Bildung und Erziehung

 

-          Durchführung von: Aufnahmegesprächen, Elternversammlungen, Entwicklungsgesprächen, Elternbriefen, Beratung und Unterstützung, Elternbildungsangeboten (Themenabende…)

 

-          Wählen von Elternvertretern und Bildung eines Elternrates => Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Projekten und Ausflügen; Öffentlichkeitsarbeit

 

Datenschutz

 

-          Verarbeitung der Daten erfolgt nach gesetzlichen Grundlagen

 

-          Beobachtung, Dokumentation und Umgang mit Fotografien => vertrauliche Behandlung und geschützte Aufbewahrung in der Kita

 

-          Übergang in die Grundschule => enge Zusammenarbeit beider Einrichtungen um Lernprozesse der Kinder fortzuführen (Auswertung der Beobachtungen und Dokumentationen) => Voraussetzung ist die Einwilligung der Eltern

 

Was wir uns wünschen

 

-          Bitte achten Sie auf dem Gelände auf Sauberkeit, Ordnung, Ruhe und einen höflichen Umgang miteinander   

 

-          Bitte schließen Sie das Tor auf dem Hof und die Eingangstür im Gebäude => Sicherheit der Kinder

 

-          Für Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik und natürlich auch für Lob sind wir jederzeit für Sie ansprechbar

 

-          Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Probleme an die Erzieher und die Leitung

 

Unser Wunsch ist es, dass Ihr Kind und Sie hier mit uns eine anregende und ereignisvolle gute Zeit haben werden.

 

 

 

 

Wichtig für die Schulkinder: Die neuen Busfahrpläne ab 2.8.21 zum Schulzentrum Miltzow sind auf der Internetseite des Amtes Miltzow einsehbar.